hero

Wissen

Training mit Trainingspartner oder "Danke, ich schaff das schon"?

Betrachtet man heutzutage viele Mitglieder in Fitnessstudios, kann man beobachten, dass viele von ihnen so trainieren, als ob es eine Pflicht zu erfüllen gäbe und nicht weil der Sport ihnen Spaß macht. Menschen bekommen oftmals einen vorgefertigten Übungsplan, der nicht auf deren Ziele abgestimmt ist und welchen es abzuarbeiten gilt, so scheint es. Nach einiger Zeit wundern sie sich, warum das Training zu keinen Erfolgen führt, bezeichnen alle erfolgreich trainierenden voller Frust als Anabolika-Konsumenten und geben die aktive Teilnahme in ihrem Studio auf.

Ein Trainingspartner kann in vielerlei Hinsicht helfen das eigene Ziel besser zu erreichen. Wichtig ist jedoch, dass Beide das gleiche Ziel verfolgen und zueinander passen. So ist zum Beispiel die Kombination aus jemandem der eher abnehmen möchte und jemandem der Muskelmasse aufbauen will, nicht ideal. Wenn jedoch beide das gleiche Ziel verfolgen, können sie sich gegenseitig motivieren und voneinander lernen. Außerdem kann man mit der Hilfe eines Trainingspartners wesentlich intensiver trainieren und durch dessen Hilfestellung Trainingsmethoden wie zum Beispiel Negativwiederholungen ausprobieren, die den Muskel stärker erschöpfen und so zu einem erfolgreicheren Muskelaufbau führen können. Natürlich kann aus einem Trainingspartner auch ein Freund werden, da man natürlich sehr viel Zeit miteinander verbringt und zusammen viele Interessen teilt.

Wählt einen Trainingspartner, der weiter ist als ihr und der härter trainiert. So habt ihr bei jedem Training ein Ziel vor Augen und ein gewisser Wettbewerbsgedanke motiviert euch über eure Grenzen hinauszugehen.

Wenn Ihr also euer Ziel erreichen wollt, findet den richtigen Trainingspartner. Möglicherweise auch bei BODY IP.

Verwandte Themen:

Stabilisierende und bewegende Muskulatur (2)

Funktionsweisen der stabilisierenden und bewegenden Muskeln des Körpers und ihre Trainingsmöglichkeiten und Trainingsintensität. Von Rainer Prang, Teil 2.

lesen

Omega-3: Die Wunderwaffe für Muskelaufbau und Fettverbrennung?

Wie Omega-3 uns hilft, Fett zu verbrennen

lesen

Die 5 häufigsten Gründe für Misserfolge beim Muskelaufbau

Viele Bodybuilder leiden unter einem Stillstand des Muskelwachstums, obwohl sie regelmäßig trainieren. Dies kann umgangen werden, wenn man die folgenden 5 Fehler vermeidet.

lesen

Sportlerernährung - 5 Tipps für einen ausgeglichenen Mineralienhaushalt

Da Sportler einen erhöhten Mineralstoffbedarf haben, kann es bei ihnen schnell zu Mangelerscheinungen kommen. Man muss aber nicht gleich zu teuren Nahrungsergänzungen greifen.

lesen

Lust auf Süßes - sind Kohlehydrate schlecht?

Keine Angst vor Kohlenhydraten: Ich zeige euch in diesem Video wie man sich auf gesunde Art der süßen Lust hingeben kann und gleichzeitig auch noch eine große Portion Eiweiß aufnimmt.

lesen