hero

Wissen

Lust auf Süßes - sind Kohlehydrate schlecht?

Die Weihnachtszeit steht vor der Tür und bringt volle Regale mit süßen Leckereien mit sich. Aber warum sind Schokoladenweihnachtsmänner und Lebkuchenherzen so schlecht für unseren Körper?
Zunächst kommt ein riesiger Haufen an Kalorien zusammen, den unser Körper, in dieser Menge, meistens gar nicht verwerten kann. Die schlechte Makronährstoffverteilung ist der Hauptgrund, warum wir die Finger von der süßen Versuchung lassen sollten. In diesen Süßigkeiten ist kaum Eiweiß, dafür enorm viele gesättigte Fette zu finden. Sehr viele einfache Kohlenhydrate und industriell hergestellte Inhaltsstoffe programmieren eine Fetteinlagerung schon vor.
Mein Vorschlag, wenn die Lust auf Süßes sehr groß ist: Marmelade mit Magerquark mischen, etwas Proteinpulver hinzugeben und Alles auf ein einfaches Brötchen schmieren. Eine gesunde, süße Speise, da genügend Eiweiss enthalten ist, ebenso Kohlenhydrate und kein Fett. Das wohl beste Rezept um den Heißhunger zu bekämpfen.

Verwandte Themen:

Hühnchen oder Proteinpulver – Machen Eiweißshakes Sinn?

Die Werbung macht es uns seit Jahren vor. Egal ob es ein Mann ist, der von der Klippe springt, um für einen Duft zu werben...

lesen

Hilfe, mein Spiegel lügt!

Die Wissenschaft belegt, dass das was wir sehen wenn wir in den Spiegel schauen, nicht immer der Realität entspricht. Besonders männliche Fitnesssportler scheinen betroffen.

lesen

Die 5 häufigsten Gründe für Misserfolge beim Muskelaufbau

Viele Bodybuilder leiden unter einem Stillstand des Muskelwachstums, obwohl sie regelmäßig trainieren. Dies kann umgangen werden, wenn man die folgenden 5 Fehler vermeidet.

lesen

Omega-3: Die Wunderwaffe für Muskelaufbau und Fettverbrennung?

Wie Omega-3 uns hilft, Fett zu verbrennen

lesen