hero

Wissen

Kalorienbilanz - Jojo-Effekt vermeiden

Viele Menschen denken der Körper hat einen einheitlichen Bedarf an Kalorien, welcher sich nicht ändert. Um abzunehmen müsse man einfach dauerhaft seine Kalorienzufuhr senken, es entstehe so ein Kaloriendefizit und schon benutzt der Körper das gespeicherte Fett um dieses zu auszugleichen. FALSCH. Macht man es so, reduziert man seinen Kalorienbedarf, der Körper trennt sich zunächst von Muskulatur und speichert im Anschluss mehr Fett als wir zu Beginn hatten. Und da ist er schon, der gefürchtete JoJo-Effekt. Schau dir mein Video dazu an:

Verwandte Themen:

Gain with Brain - Bodybuilding und Intelligenz

Es ist endlich so weit. Bodybuilding und Intelligenz sind kein Widerspruch mehr. BODY IP startet eine Offensive gegen die Diskriminierung von Bodybuilding in Deutschland.

lesen

An alle Frauen: Sport statt Diät!!

Frauen wollen schlank und attraktiv sein und glauben dieses Ziel mit Diäten zu erreichen. Damit liegen sie allerdings falsch.

lesen

Hühnchen oder Proteinpulver – Machen Eiweißshakes Sinn?

Die Werbung macht es uns seit Jahren vor. Egal ob es ein Mann ist, der von der Klippe springt, um für einen Duft zu werben...

lesen

Ein einfaches Rezept für Hardgainer

Du hast Probleme zuzunehmen und der Masseaufbau ist mühsam? Hier ein optimales Rezept für den klassischen Hardgainer.

lesen

Stabilisierende und bewegende Muskulatur (3)

Funktionsweisen der stabilisierenden und bewegenden Muskeln des Körpers und ihre Trainingsmöglichkeiten und Trainingsintensität. Von Rainer Prang, Teil 3.

lesen