hero

Wissen

Kalorienbilanz - Jojo-Effekt vermeiden

Viele Menschen denken der Körper hat einen einheitlichen Bedarf an Kalorien, welcher sich nicht ändert. Um abzunehmen müsse man einfach dauerhaft seine Kalorienzufuhr senken, es entstehe so ein Kaloriendefizit und schon benutzt der Körper das gespeicherte Fett um dieses zu auszugleichen. FALSCH. Macht man es so, reduziert man seinen Kalorienbedarf, der Körper trennt sich zunächst von Muskulatur und speichert im Anschluss mehr Fett als wir zu Beginn hatten. Und da ist er schon, der gefürchtete JoJo-Effekt. Schau dir mein Video dazu an:

Verwandte Themen:

Proteine und Muskelaufbau - wie viel ist genug?

1g pro kg Körpergewicht? 2g? 5g? Hier bekommst du die Antwort!

lesen

An alle Frauen: Sport statt Diät!!

Frauen wollen schlank und attraktiv sein und glauben dieses Ziel mit Diäten zu erreichen. Damit liegen sie allerdings falsch.

lesen

Gain with Brain - Bodybuilding und Intelligenz

Es ist endlich so weit. Bodybuilding und Intelligenz sind kein Widerspruch mehr. BODY IP startet eine Offensive gegen die Diskriminierung von Bodybuilding in Deutschland.

lesen

Muskelaufbau: die 5 wichtigsten Ernährungsregeln, mit denen es endlich klappt!

"Ich trainiere so hart, warum wachsen meine Muskeln nicht?" - Es scheitert meistens an der Ernährung! Hier sind 5 Regeln, mit denen es definitiv klappt.

lesen

„Schönheit liegt im Auge des Betrachters“ FALSCH

Stehen Männer eher auf dünne Frauen oder vielmehr auf weibliche Kurven. Dieser Frage möchte ich mit euch nachgehen.

lesen